WICHTIG !

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Mit der Inanspruchnahme einer meiner Dienstleistungen, das heisst mit der Teilnahme in einer Trainingsgruppe, an einem Ganztagestraining, an Wochenendkursen oder Trainingswochen sowie mit der Buchung von Einzeltrainings oder Gruppenkursen akzeptiert Ihr meine allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ohne Vorbehalt. Diese sind zwingender Bestandteil eines jeden Vertrags oder anderweitigen Geschäftsverhältnisses zwischen Ihnen und Dänu's Sportmantrailing bzw. den für diese Organisation handelnden natürlichen Personen.

Lest daher meine AGB sorgfältig durch und fragt mich, falls Unklarheiten bestehen. 

AGB 

 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
 

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Verhältnisse zwischen Dänu’s-Sportmantrailing und den Bezügerinnen und Bezügern der angebotenen Dienstleistungen. Mit der Nutzung der Website und mit jeder Inanspruchnahme von Dienstleistungen von Dänu’s-Sportmantrailing akzeptiert die Kundin / der Kunde diese AGB. Sie bilden integrierenden Bestandteil eines jeden entsprechenden Rechts- und Vertragsverhältnisses.

1. Geltungsbereich der AGB
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Dänu’s-Sportmantrailing und Personen, die eine der Dienstleistungen von Dänu’s-Sportmantrailing in Anspruch nehmen. Andere AGB oder zusätzliche Vertragsklauseln von Dienstleistungsbezügern oder Drittpersonen sind nicht wirksam; deren Geltung wird von vorneherein ausdrücklich ausgeschlossen.

2. Vertragsabschluss
Mit der Anmeldung zu einem Training oder einer anderweitigen Veranstaltung kommt ein Vertrag zwischen Dänu’s-Sportmantrailing und der anmeldenden Person zustande. Für den Vertrag gelten die Bestimmungen des Obligationenrechts über den Auftrag sowie die vorliegenden AGB.

3. Vertragsgegenstand
a) Leistungen von Dänu’s-Sportmantrailing
Dänu’s-Sportmantrailing vermittelt Kenntnisse über die Personensuche nach Individualgeruch in Theorie und in praktischen Übungen nach bestem Wissen und Gewissen. Jegliche Erfolgsgarantie wird ausdrücklich ausgeschlossen. Sozialisierungsübungen, die Grundausbildung des Hundes oder die Vermittlung kynologischer Grundkenntnisse sind nicht Gegenstand des Vertrags.
b) Leistungen der teilnehmenden Person: Die teilnehmende Person entrichtet für die Dienstleistungen von Dänu’s-Sportmantrailing das Entgelt, das auf der Homepage publiziert ist. 


4.Deckungsinhalt der Entgelte
Die Entgelte für Trainings und Kurse umfassen die Leistungen von Dänu's Sportmantrailing, wie in Ziffer 3 Buchstabe a) der AGB definiert. Nicht eingeschlossen sind weitere Kosten der teilnehmenden Person, wie beispielsweise Fahrt- und Verpflegungskosten oder Kosten für Übernachtungen, sofern dies nicht ausdrücklich in der Ausschreibung einer Veranstaltung ausgekündigt ist.

5. Anmeldung zur Teilnahme an Trainings und anderen Angeboten
Jede Anmeldung gilt für ein Team, bestehend aus einem Hundeführer und dessen eigenem Hund. Die Anmeldung zu einem Training in einer Trainingsgruppe erfolgt durch die Eintragung in der durch Dänu's Sportmantrailing verschickten Terminumfrage via Xoyondo. Mit der Eintragung in der Terminumfrage gilt das Team als angemeldet; eine separate Bestätigung erfolgt nicht. Anmeldungen zu Ganztagestrainings, Wochenendkursen, Trainingswochen oder anderen auf der Homepage ausgeschriebenen Veranstaltungen erfolgen schriftlich über das Kontaktformular auf der Homepage. Mit der Anzahlung gilt das Team als angemeldet. Auf anderem Wege angebrachte Anmeldungen, insbesondere mündliche, werden nicht berücksichtigt. Die anmeldende Person erhält eine Anmeldebestätigung. Alle Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Für Ganztagestrainings, Wochenendkurse, Trainingswochen oder andere auf der Homepage ausgeschriebenen Veranstaltungen wird eine Warteliste geführt, hiefür sind mündliche oder schriftliche Anmeldungen möglich.

6. Teilnehmerzahl (maximal und minimal)
Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist an allen Veranstaltungen auf sechs Teams pro Gruppe bzw. pro Trainingseinheit beschränkt:  Das heisst, z. Bsp. 1600 und 1800 Uhr im Xoyondo sind zwei Trainingseinheiten.
Trainingsgruppen: In den Trainingseinheiten ist pro Hundeführerin oder Hundeführer jeweils ein Hund zugelassen, um möglichst vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Platz zu ermöglichen. Sofern eine Trainingseinheit 24 Stunden vor Trainingsbeginn noch nicht ausgebucht ist, kann sich eine Hundeführerin oder ein Hundeführer zusätzlich mit maximal einem weiteren Hund in die Terminumfrage eintragen.
Hundeführerinnen und Hundeführer, die einen Hund erstmals aufbauen, werden während maximal 10 Trainingseinheiten im Aufbautraining in die Trainingseinheiten eingebaut ohne einen Quotenplatz zu beanspruchen. Nach diesen maximal 10 Trainingseinheiten gelten auch hier die normalen Grundsatzätze.
Teilnehmerzahlen für Kurse werden anhand der Schwerpunkte ausgeschrieben.
Ganztagestrainings und Wochenendkurse werden durchgeführt, wenn sich mindestens vier Teams angemeldet haben; für die Durchführung einer Trainingswoche oder eines verlängerten Trailwochenendes sind mindestens fünf angemeldete Teams erforderlich.
Für eine Durchführung von Trainings in den Trainingsgruppen müssen sich mindestens zwei Teams angemeldet haben.

7. Begleitpersonen
 Begleitpersonen bzw. Zuschauerinnen und Zuschauer sind jederzeit willkommen. Sie dürfen jedoch den Übungsbetrieb nicht stören. Störende Begleitpersonen und Zuschauende können vom Instruktor weggewiesen werden.

8.Verwendung von Bildmaterial zur Veröffentlichung auf der Homepage  
Mit der Teilnahme an Trainings oder Kursen und Veranstaltungen erteilt die teilnehmende Person ihre grundsätzliche Zustimmung zur Verwendung von allenfalls erstelltem Bildmaterial zur Veröffentlichung auf der Homepage von Dänu's Sportmantrailing. 

Demgegenüber ist jede Teilnehmerin und jeder  Teilnehmer berechtigt, Dänu's Sportmantrailing die Verwendung von Bildmaterial ihrer/seiner eigenen Person zu untersagen. Dazu genügt eine mündliche Mitteilung an den Instruktor. Durch die Untersagung wird kein Bildmaterial publiziert, auf dem die untersagende Person zu erkennen ist. Die rechtzeitige Untersagung liegt in der Verantwortung der betroffenen Person. Erfolgt eine entsprechende Untersagung erst nach der Publikation, wird das betreffende Bildmaterial ohne Verzug von der Homepage entfernt. Jedwede Entschädigungen für eine aufgrund der allgemeinen Zustimmung erfolgte Publikation von Bildern, für die eine Untersagung erst nach Publikation ausgesprochen wird, werden hiermit ausdrücklich wegbedungen. Dieselbe Regelung gilt gegenüber Begleitpersonen und Zuschauerinnen und Zuschauern, die durch die teilnehmenden Personen über die Regelung in Kenntnis zu setzen sind.

9. Schnuppertraining
Personen, die sich interessehalber erstmals zu einem Training bei Dänu's Sportmantrailing anmelden, stehen einmalig zwei kostenlose Schnuppertrainings zu. Erst wenn sich die Interessentin bzw. der Interessent danach für einen weiteren Besuch der Trainingsgruppen entschliesst, ist ein Trainingsabonnement zu lösen. Interessentinnen und Interessenten steht es auch frei, zunächst als Zuschauer ein Training zu besuchen. Der Anspruch auf ein kostenloses Schnuppertraining mit dem eigenen Hund verfällt dadurch nicht.

10. Trainingsabonnemente
Für die Teilnahme in den Trainingsgruppen und an den Schwerpunkttrainings werden Trainingsabonnemente über 10 Einheiten ausgegeben wobei das Abonnement zu 11 Trainings berechtigt. Eine Einzelbuchung von Trainings in den Trainingsgruppen ist zu dem auf der Homepage angegebenen Einzelpreis möglich.
Jahreabonnemente für ein oder zwei Hunde sind ab Ausstellungsdatum 13 Monate gültig und berechtigen zu einem garantierten Trainings pro Kalenderwoche. Die Trainings können von den Besitzerinnen und Besitzern vorgängig der Anderen im Xoyondo eingetragen werden. Bei Krankheit oder Unfall können die Jahresabonnemente gegen Vorweisung eines ärztlichen Zeugnisses für die angegebene Zeit sistiert werden. Auch bei Unfall oder Krankeit des Instruktors werden die Abonnemente zeitlich sistiert.
Neu werden die Jahresabonnemente durch ein 50er/100er Abonnement für ein oder zwei Hunde ersetzt. Diese Abonnemente sind ab Ausstellungsdatum 24 Monate gültig. Die Besitzerinnen und Besitzer von 50er Abonnementen können sich jeweils 48 Stunden vor den anderen Abonnements Besitzerinnen und Besitzern oder Einzelkurs Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Xoyondo eintragen. Die 50er und 100er Abonnemente werden durch Dänu's Sportmantrailing verwaltet. Den Besitzerinnen und Besitzern von 50er und 100er Abonnementen wird monatlich mitgeteilt wieviele Trainings noch offen sind.
Die Teilnahme an Ganztagestrainings und Wochenendkursen, Trainingswochen steht auch Personen offen, die kein Trainingsabonnement besitzen.

11. Zahlung der Entgelte
Die Zahlung der Entgelte für die Teilnahme an Trainingsgruppen erfolgt durch Entrichtung der Gebühr für ein 10er- oder 50er Abonnement und anschliessende Abstreichung / Lochung auf der Abonnementskarte. 50er und 100er Abonnemente werden durch Dänu's Sportmantrailing verwaltet. Die Zahlung der Entgelte für Kurse und anderweitige Veranstaltungen erfolgt durch Überweisung an die bekannt gegebene Zahlungsverbindung.

12. Fälligkeit der Entgelte
Die zweite Hälfte der Kursentgelte, nach der Anzahlung zur Anmeldung, sind spätestens am Tag der Veranstaltung vor Veranstaltungsbeginn zur Zahlung fällig.
Es gelten die nachstehenden Regelungen (Ziff 13) hinsichtlich von Rücktitten und Rückerstattungen. Die 10er- und 50er und 100er Abonnemente sind spätestens 10 Tage nach Versand oder direktem Erhalt des Abonnements zur Zahlung fällig.

13. Rückerstattung von Entgelten
Im Falle einer Aufgabe der Trainingsaktivität ist keine Rückerstattung allenfalls noch offener Einheiten auf den Abonnementskarten durch Dänu's Sportmantrailing geschuldet. Die Abonnemente können aber auf andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer übertragen werden. Die Reglierung einer solchen Übertragung ist Sache der involvierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Für alle anderen Entgelte gelten die Bestimmungen bezüglich des Rücktritts von Buchungen. Bei einer Einstellung/Auflösung von Dänu's Sportmantrailing werden die noch gültigen Abonnemente Anteilsmässig zurückerstattet.

14. Voraussetzungen für die Teilnahme
a) Seitens der Hundeführerin bzw. des Hundeführers
Die Hundeführerin bzw. der Hundeführer muss in der Lage sein, seinen Hund jederzeit ordnungsgemäss zu führen. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre. Bei Minderjährigen ist das schriftliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten notwendig. Kynologisches Grundverständnis sollte vorhanden sein.
b) Seitens des Hundes
Teilnehmende Hunde müssen grundsätzlich gut sozialisiert und verträglich gegenüber Menschen und anderen Hunden sein. Sofern diesbezüglich Einschränkungen bestehen (z.B. ein gewisses schutzdienstliches Verhalten bei Diensthunden), ist dies dem Instruktor vorgängig zu melden, damit im Trainingsprogramm darauf Rücksicht genommen werden kann. Die teilnehmenden Hunde müssen geimpft, entwurmt, gechipt und im Zeitpunkt der Teilnahme gesund sein. Läufige Hündinnen sind den Instruktoren vor Veranstaltungsbeginn zu melden, damit nötigenfalls der Ablauf sinnvoll geplant werden kann. Läufigkeiten sind kein Grund für einen Ausschluss vom Training oder von einer Veranstaltung.

15. Rücktritt von Buchungen / Rückerstattungen
a) Rücktritt
Ein Rücktritt von der Teilnahme an einem Training, einem Kurs oder einer anderen Veranstaltung ist jederzeit möglich. Der Rücktritt muss ausdrücklich mündlich oder schritlich erfolgen; ein blosses Fernbleiben von einem Training, von einem Kurs oder von einer anderen Veranstaltung gilt nicht als Rücktritt.
b) Fristen
Der Rücktritt muss bei Trainings: Spätestens 12 Stunden vor deren Beginn, bei Kursen und Veranstaltungen: spätestens 4 Tage vor deren Beginn erfolgen.
c) Folgen eines Rücktritts
Ein rechtzeitiger Rücktritt von Trainings, die mittels der Abonnementskarte bezahlt werden, bleibt ohne jede Folge. Bei einem verspäteten Rücktritt wird die Trainingsstunde verrechnet. Ein rechtzeitiger Rücktritt von Kursen oder anderen Veranstaltungen berechtigt zur Rückzahlung der Gebühr nach Abzug einer 10-prozentigen Bearbeitungsgebühr. Diese reduziert sich um die Hälfte, wenn der Platz im Kurs oder in der Veranstaltung wieder besetzt werden kann. Bei einem verspäteten Rücktritt wird die Hälfte der Gebühr verrechnet.
d) Blosses Fernbleiben: Bleibt ein Team ohne stichhaltige Begründung unabgemeldet fern, so wird die volle Gebühr verrechnet.

16. Absage von Trainings und Veranstaltungen durch Dänu's Sportmantrailing
a) Absagetatbestände Dänu's Sportmantrailing behält sich ausdrücklich vor, Trainings, Kurse und andere Veranstaltungen abzusagen. Dies namentlich bei bestimmten Wetterverhältnissen, aussergewöhnlichen Ereignissen oder behördlichen Massnahmen. Trainings werden zum Schutz der Hunde in jedem Fall abgesagt, wenn die Aussentemperaturen über 30° Celsius oder unter 10° Celsius liegen.
b) Folgen einer Absage: Die Absage von Trainings, die mittels der Abonnementskarte bezahlt werden bleibt ohne jede Folge. Die Absage von Kursen und anderen Veranstaltungen, für die die Kursgebühr separat überwiesen wurde, führt zur vollständigen Rückerstattung der Kursgebühr.

17. Ausschluss von Trainings und Kursen
a) Hunde: Hunde die den Anschein machen, für die Arbeit gesundheitlich nicht in der Lage zu sein, werden bis zum Vorliegen eines tierärztlichen Attests nicht zur Teilnahme zugelassen. Hunde, die Verhaltensauffälligkeiten zeigen, insbesondere wiederholte Aggression gegenüber anderen Teilnehmern oder deren Hunde, können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden, insbesondere wenn die eingeschränkte Verträglichkeit nicht im Voraus angezeigt wurde.
b) Hundeführerinnen und Hundeführer / Begleitpersonen:  

Dänu's Sportmantrailing behält sich vor, Teilnehmende von einem Training oder einer Veranstaltung auszuschliessen, wenn ein unsachgemässer, grober oder gar tierschutzwidriger Umgang mit dem Hund festgestellt wird. Ebenso können Teilnehmende, Begleitpersonen oder Zuschauende weggewiesen werden, die den Übungsbetrieb stören oder sich unangemessen gegenüber anderen Teilnehmenden oder gegenüber den Instruktoren betragen.

18. Sicherheit im Übungsbetrieb und auf dem Trail
Die Hundeführerin bzw. der Hundeführer ist für seine eigene Sicherheit und die Sicherheit ihres bzw. seines Hundes jederzeit selber verantwortlich. Die Instruktoren können lediglich allgemein für Warnhinweise sorgen; die Übernahme einer Verantwortlichkeit ist ausgeschlossen.

19. Haftung
Jegliche Haftung von Dänu's Sportmantrailing und deren handelnde natürliche Personen wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Teilnahme an den Trainings, an Kursen und anderweitigen Veranstaltungen erfolgt ausdrücklich auf eigenes Risiko der teilnehmenden Person. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haften für alle von sich und/oder von ihrem Hund verursachten Schäden. Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen.

20. Versicherung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.
Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen: Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, namentlich des Tierschutzrechts und der kantonalen Hundegesetzgebungen, liegt in der Verantwortung der Hundeführerinnen und Hundeführer. Halter von Listenhunden sind verpflichtet, sich die allenfalls notwendigen Bewilligungen einzuholen und sich über Auflagen zu orientieren.

21. Erfüllungsort und Gerichtsstand Erfüllungsort ist 2500 Biel.